marburgnews


Website für mobile Endgeräte
18. Januar 2020
Zum Menü
Heute ist Sonntag, 19. Januar 2020


der Terminkalender von marburg.news informiert ausschließlich über Veranstaltungen in Marburg. Für die Richtigkeit der Angaben übernimmt die Redaktion keine Gewähr.
Einen neuen Termin eintragen können Interessierte direkt über das Online-Meldeformular.

heute


19. Januar

15 Uhr: Theater GegenStand "Der gestiefelte Kater"
Ort: Waggonhalle (Rudolf-Bultmann-Str. 2a, 35039 Marburg)
Märchen für Kinder ab 4 Jahre
MEHR: www.theater-gegenstand.de
Eingetragen am 07.12.2019, 14.26 Uhr von ms

  • 15 Uhr: Winterkonzert mit Werken von C. Ph. E. Bach
    Ort: AMV Fridericiana Marburg (Lutherstr. 22, 35037 Marburg)
    Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788) war der zweite überlebende und wohl auch berühmteste Sohn Johann Sebastian Bachs (1685–1750) und dessen erster Frau Maria Barbara (1684–1720). Einer seiner Taufpaten war Georg Philipp Telemann. Nach dem Umzug der Familie 1723 von Weimar nach Leipzig, wo sein Vater die Stelle des Thomaskantors antrat, besuchte Carl Philipp Emanuel die Thomasschule, wobei er seine musikalische Ausbildung allein durch seinen Vater erhielt. Erste Kompositionen entstanden in seiner Studienzeit in Frankfurt (Oder), von denen jedoch nur ein Teil erhalten blieb. Nachdem Friedrich II den preußischen Thron bestiegen hatte, berief er C. Bach zum Konzertcembalitisten in der Hofkapelle, in dessen Funktion er unter anderem auch dem jungen Carl Eugen von Württemberg Klavierunterricht gab und ihm seine sechs Württembergischen Sonaten widmete. Seine sechs Preußischen Sonaten hatte er zwei Jahre zuvor Friedrich dem Großen gewidmet. In seiner Dienstzeit am preußischen Hof wurde er einer der besprochensten »Clavieristen« Europas. Carl Philipp Emanuel Bach genoss im protestantischen Deutschland der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts uneingeschränkte Bewunderung und Anerkennung. Seine Werke werden im Übergangs zwischen Barock und Frühklassik angesiedelt. Die Nachfolge seines 1767 verstorbenen Paten Georg Philipp Telemann als städtischer Musikdirektor und Kantor am Johanneum in Hamburg brachte ihm den Beinamen Hamburger Bach ein.
    MEHR: www.amv-fridericiana.de
    Eingetragen am 06.01.2020, 14.49 Uhr von Johanna Oelmann

  • 18 Uhr: "Aufstehen! Gegen die Rechtsschaffenden" mit Franziska Knetsch, Peter Radestock und Egon Vaupel
    Ort: Waggonhalle (Rudolf-Bultmann-Str. 2a, 35039 Marburg)
    MEHR: www.waggonhalle.de
    Eingetragen am 07.12.2019, 14.26 Uhr von ms

  • 20 Uhr: Theo Plath, Nemorino Scheliga, Fabian Müller Fagott | Klarinette | Klavier
    Ort: Erwin-Piscator-Haus (Biegenstr. 15, 35037 Marburg)
    Theo Plath, Fagott
    Nemorino Scheliga, Klarinette
    Fabian Müller, Klavier Michail Glinka, Trio Pathétique d-Moll (1827) Camille Saint-Saëns, Sonate für Fagott und Klavier G-Dur op. 168 Robert Schumann, Sonate für Klavier solo Johannes Brahms, Sonate für Klarinette und Klavier f-Moll op. 120/1 Ludwig van Beethoven, Trio B-Dur „Gassenhauer“ op. 11 Mandelring Quartett • Foto: Uwe ArensMinetti Quartett © Irène Zandel
    MEHR: www.marburger-konzertverein.de
    Eingetragen am 30.11.2019, 14.48 Uhr von ms

  • 20 Uhr: 298. Marburger Abend
    Ort: KFZ (Biegenstr. 13, 35037 Marburg)
    MEHR: www.kfz-marburg.de
    Eingetragen am 25.12.2019, 14.40 Uhr von ms


    Tagestipp für morgen, Sonntag (19. Januar:
    Waggonhalle, 18h: "Aufstehen! Gegen die Rechtsschaffenden" mit Franziska Knetsch, Peter Radestock und Egon Vaupel
    Tagestipp für übermorgen, Montag (20. Januar):
    Waggonhalle, 20h: "Frohlein Jule und Mister Zolli - Die Hoffnung stirbt niemals"
    Terminübersicht für Januar 2020
    Wettervorhersage für Samstag (18. Januar):
    0 - +5°, wolkig und Schauer

  • marburg.news vom 18.01.2020
    © 2020 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg