marburgnews


Website für mobile Endgeräte
27. Juni 2017
Zum Menü
Heute ist Dienstag, 27. Juni 2017


der Terminkalender von marburg.news informiert ausschließlich über Veranstaltungen in Marburg. Für die Richtigkeit der Angaben übernimmt die Redaktion keine Gewähr.
Einen neuen Termin eintragen können Interessierte direkt über das Online-Meldeformular.

heute


27. Juni

16 Uhr: Demo "Kein Raum für Sexismus, Homophobie und religiösen Fundamentalismus!"
Ort: Elisabeth-Blochmann-Platz (35037 Marburg)
Im Rahmen einer Bietergemeinschaft will der Christus-Treff auf das Gelände des Ringlokschuppens und damit die evangelikalen Strukturen in Marburg weiter vergrößern. Der AStA wendet sich an die Stadt und möchte deutlich machen: Es ist eine politische Entscheidung, diskriminierenden Strukturen Raum zu geben in der Stadt.
MEHR: noplace.blogsport.de/2017/06/19/offener-brief-christus-treff/
Eingetragen am 22.06.2017, 16.32 Uhr von ms

  • 19 Uhr: Peter Wahl "Die Linke, der Nationalstaat und der Internationalismus"
    Ort: Käte-Dinnebier-Saal des DGB (Bahnhofstr. 6, 35037 Marburg)
    mit Peter Wahl, Vorstand von Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung (WEED) und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats von Attac
    MEHR: www.die-linke-marburg.de
    Eingetragen am 22.06.2017, 16.32 Uhr von ms

  • 20 Uhr: Ein italienischer Abend über die Autorin Elena Ferrante
    Ort: Technologie- und Tagungszentrum (Software Center 3, 35037 Marburg)
    Kaum eine andere Schriftstellerin war in den letzten Jahren ähnlich erfolgreich wie die Napolitanerin Elena Ferrante, deren Tetralogie "Meine geniale Freundin" auch in Deutschland die Bestsellerlisten erklommen hat. Wer Elena Ferrante nun wirklich ist, bleibt jedoch ein Geheimnis. Sie ist nicht nur ein Phänomen, sondern zugleich auch ein Phantom oder vielleicht einfach die große Unbekannte der zeitgenössischen Literatur, die die Öffentlichkeit meidet und sich vollkommen hinter ihren Texten versteckt.
    In ihrer Tetralogie "Meine geniale Freundin" erzählt sie in zahlreichen Facetten vom Italien der Nachkriegszeit und der außergewöhnlichen Freundschaft zwischen zwei Frauen über den Zeitraum von 60 Jahren: das Trauma des Krieges, die Armut in der Peripherie Neapels, ein Italien im Wandel, Vertrauen, Zuneigung, aber zugleich Eifersucht und ewige Konkurrenz zwischen den beiden Protagonistinnen Elena und Lila.
    Nach einer kurzen Einführung von Marco A. Cristalli vom Institut für Romanische Philologie der Philipps-Universität in das literarische Werk Elena Ferrantes werden Studierende der Philipps-Universität ausgewählte Textstellen aus den ersten beiden Bänden der Tetralogie vortragen. Danach folgt ein Gespräch und eine Diskussion über das Werk von Elena Ferrante.
    MEHR: www.stroemungen.de
    Eingetragen am 21.06.2017, 8.30 Uhr von ms

  • 20 Uhr: Imago "Club Neverland"
    Ort: Waggonhalle (Rudolf-Bultmann-Str. 2a, 35039 Marburg)
    Abenteuer, Fantasie, ewige Jugend, frei sein und das Gefühl, zu fliegen - nur ein ferner Traum? Nicht im Club Neverland, wo die Gäste auf der Suche nach neuen Welten Nacht für Nacht erscheinen und sich ihre ganz eigene Art von Magie schaffen: da ist der Junge, der niemals erwachsen werden will, der finstere Verbrecher, dem die Zeit im Nacken sitzt, das nette Mädchen von nebenan, von dem alle geliebt werden wollen, und andere, seltsam vertraute Gesichter.
    Zwischen Musik und Rausch, Tanz und Alkohol entdecken sich die Gäste Neverlands immer wieder neu. Doch auch Freiheit hat ihren Preis, und wer hoch fliegt, kann tief fallen …
    MEHR: www.waggonhalle.de
    Eingetragen am 10.06.2017, 14.11 Uhr von ms


    Tagestipp für morgen, Mittwoch (28. Juni):
    G-Werk, 20h: Premiere "Über Reden reden"
    Tagestipp für übermorgen, Donnerstag (29. Juni):
    HSG, 18h: Volker Roelcke "Vererbung statt Trauma: Eugenisch motivierte Konzeptionen der jugendlichen Dissozialität bei Werner Villinger und Hermann Stutte bis und ab 1945"
    Terminübersicht für Juni 2017
    Wettervorhersage für Dienstag (27. Juni):
    17 - 24°, wolkig mit Schauern und Gewitter

  • marburg.news vom 27.06.2017
    © 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg